Aktuelles von der Minijugend der FF-Bastuben

11. Training: 02.11.2019

21 Kinder

Thema: Teamwork

 

In der letzten Übung für dieses Jahr stand Teamwork im Vordergrund, dieses Mal durften auch die Eltern ihr Geschick unter Beweis stellen. Aus 40 Getränkekisten wuchs eine Schlange die sich ihren Weg rund um das Feuerwehr Auto der FF Badstuben schlängelte. An den unzähligen Kurven und Windungen der Getränkekistenschlange zeigte sich die Kreativität unserer Minions.

Das Talent unserer Mini Jugend Kinder ist nun auch in der Fahrzeughalle der FF Badstuben zu bewundern. Das liebevoll gestaltete Feuerwehrauto mit den Bildern aller Kinder hat dort seinen Platz gefunden, genauso wie die bunten Handabdrücke!

Anschließend fand, bei Kaffee, Kuchen und Saft, die Nachbesprechung des letzten Jahres im Feuerwehrhaus statt. Mit Hilfe unserer vielen Helfer, Johanna Huemer, Lisa Meingassner, Stefanie Witas, Helmut Leitner und Wolfgang Kriechbaum war dieser Mini Jugend Tag wieder ein voller Erfolg.

 

Am Ende der Feier wurden Patricia und Alois mit einem Geschenk und einer Urkunde überrascht.

Wir möchten uns nochmal herzlich bei allen bedanken, die uns ihr Vertrauen schenken und uns immer so tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns schon auf die nächste Mini Jugend Saison 2020.

10. Training: 19.10.2019

14 Kinder

Thema: Feuer

Noch einmal wollten wir die Aufmerksamkeit der Kinder auf das Thema Feuer richtigen. Sowie in der Übung vom 13. Juli nahmen Patricia und Alois allerhand Dinge mit, um die Brenn- und Löscheigenschaften dieser Gegenstände und Flüssigkeiten genauestens mit den Kindern zu überprüfen.

Mit Diesel, Nagellackentferner, Haarspray und noch weiteren leicht Entzündlichen Flüssigkeiten wurde uns schnell heiß. Wir zeigten den Minions wie schnell Dinge aus dem Täglichen Leben zu einer Gefahr werden können und wie die Kinder in einem Ernstfall reagieren sollten. Natürlich durfte auch fleißig gelöscht werden, so dass die ein oder andere Rauchwolke aufstieg.

Nach einer kurzen Pause im Wald, ging es mit der letzten Lektion weiter. Dabei versuchen wir den Kindern die Gefahr für Brände zu Weihnachten ein wenig zu veranschaulichen. Ein Tannenzweig wurde mit zahlreichen Spritzkerzen behangen, dass wir genau beobachten konnten wie nach dem Anzünden der Spritzkerzen mache kleine Zweige zu brennen begannen, da die Sternspritzer zu nahe am Ast angebracht wurden. Die Kinder staunten nicht schlecht als sie sahen wie schnell so ein Brand entsteht.

Am Ende musste der alte Kochtopf von Alois ein letztes mal in Flammen aufgehen, in gemeinsamer Teamarbeit wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht und Schluss endlich gelöscht.

Feuerwehr ist einfach Teamwork.

9. Training: 21.09.2019

15 Kinder

Thema: Personensuche

Wir wollten den Kindern das Thema Personensuche im Wald ein wenig näherbringen. So zogen wir mit 15 Kindern, 5 Betreuer und einem Suchhund in den Wald Richtung Hofberghütte. Die zwei Vermissten Personen waren dank genauer und aufmerksamer suche aller Kinder schnell gefunden.

Wir erklärten den Kindern auf was es bei einer Personensuche ankommt, wie mit gefundenen Personen umzugehen ist und wie alle wieder sicher zurück ins Depot gelangen.

Danach ging es weiter mit einer kleinen Wanderung auf die Hofberghütte. Nach ein paar Runden Versteckspielen beim Rückweg war diese Spannende Übung auch schon wieder zu Ende.

8. Training: 07.09.2019

16 Kinder

Thema: Basteln

Heute waren wir wieder mal Kreativ, die Kinder gestalteten mit Acrylfarben und viel Fantasie ein Feuerwehrauto, sowie eine Tafel mit Handabdrücken.

Gleichzeitig wurden mit einer Sofortbildkamera ‚Feuerwehr Fotos‘ von jedem Kind geschossen. Diese Fotos werden dann in die freien Fenster im Feuerwehrauto geklebt.

Die Farbe landete leider nicht nur da wo sie hinsollte, zum Glück halfen Johanna Huemer, Lisa Meingassner und Johanna Witas fleißig mit und so war das Depot schnell wieder sauber. Somit zeigt sich wieder das alles schneller und besser funktioniert, wenn alle Kammeraden zusammenarbeiten.

7. Training: 24.08.2019

9 Kinder

Thema:

Der Feuerlöscher und die Bedienung war bei dieser Minijugendübung das Thema. Gemeinsam wurde ein Feuerlöscher in seine Einzelteile zerlegt und anschließend die Handhabung probiert. Da es an diesem Tag wieder besonders heiß war wurden auch noch Wasserführende Armaturen auf ihre Funktion untersucht und mit Wasser getestet.

 

6. Training: 10.08.2019

6 Kinder

Thema:

Bereits zum 6. Mal traf sich die Minjugend. An diesem Tag stand das Wort GEMEINSAM in Vordergrund. Mittels Spiele wurde gemeinsames Arbeiten gestärkt.

 

 

 

5. Training: 27.07.2019

18 Kinder

Thema: Wasserspiele

An so einem heißen Tag musste man sich einfach abkühlen. Deswegen ging es mit dem Feuerwehrauto ab zum Übungsplatz zu Fam. Preuner in der Halt.

Das Mini Jugnd Team zeigte den Kindern, dass wir mit den C-Schläuchen nicht nur Feuer löschen sondern auch spielen können. Das war der Start der ersten Team- und Geschicklichkeitsspiele. Johanna Witas unterstützte uns super und Helmut Huemer bediente die Pumpe. Wolfgang Kriechbaum und Alois Huemer stellten das Hydroschild auf.

Alle Minions staunten beim Anblick des Hydroschildes, ‘auf los geht’s los‘ lautete das Kommando. Zu dreier Teams wurde an fleißig Gespritzt und gelöscht. Johanna Witas stellte sich mutig zwischen zwei Fässer um das nächste Geschicklichkeitsspiel anzukündigen, dabei geriet der eine oder andere Spritzer Wasser nicht ins Fass sondern auf Johanna. Patricia und Johanna wollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und überprüften ebenfalls ihre Geschicklichkeit und Zielvermögen mit dem Strahlrohr.

Das war eine wahnsinnig Interessante und Spannender Mini Jungend Übung, wo das Potential unserer Minions schon toll zu bewundern war.

4. Training: 13.07.2019

11 Kinder

Thema: Feuer

Heute wurde es heiß, wir zeigten den Kindern was alles wie Brennen kann.

Begonnen wurde diese Feuer Übung klassisch mit Kerzen, danach ging es ganz spannend zu Zucker und Mehl über. Alle waren sehr erstaunt was alles brennen kann und wie schnell die meisten Gegenstände zu brennen begonnen. Jedes Kind durfte etwas anzünden und natürlich auch Löschen.

Wir lernten was alles notwendig ist damit ein Feuer entstehen kann und was das Feuer braucht um größer oder kleiner zu werden.

Natürlich wurde auch genau darüber gesprochen wie ein Feuer zu löschen ist und was wir in einem Notfall unternehmen. Hilfe rufen, Hilfe holen, nicht alleine zum Feuer gehen, nicht alleine versuchen das Feuer zu löschen, usw.

Am Ende der Übung musste eine Stoffbiene leider ihr Leben lassen. Aber wir wollten die Kinder darauf hinweisen wie schnell harmlos aussehende Dinge wie Stofftiere und co. zu brennen beginnen können. Mit dem erfolgreichen Löschen der Stoffbiene endete auch diese Übung.

 

 

 

3. Training: 28.6.2019

15 Kinder

Thema: Geschicklichkeit und Teamwork

Den Kleinen wurde gezeigt, was man mit Bierkisten so alles machen kann. Bei der Bierkistenschlange mussten alle kräftig anpacken, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Es gab zwar die eine oder andere Bruchlandung - doch mit gegenseitiger Unterstützung standen am Ende alle wieder unversehrt auf ihren Kisten.

Gelernt haben alle natürlich auch viel an diesem Tag! Begonnen wurde mit Gerätekunde - vom Saugkorb über B-, C- und D- Schläuche bis zum Strahlrohr. Zusätzlich durften die Kids ihrer Kreativität noch freien Lauf lassen und aus allen Teilen der Gerätekunde ein Feuerwehrmännchen basteln, das wirklich sehr cool aussah.

Zuletzt wurde es noch richtig knifflig. Es musste ein volles Wasserglas auf einer von den Kindern gespannte Plane balanciert werden. Für unsere Minions war das jedoch gar kein Problem!

2. Training: 15.6.2019

21 Kinder

Thema: Geschicklichkeit

Es wurde mit den Kindern zum Jugend Übungsplatz gefahren um dem heißen Wetter ein wenig zu entfliehen. Anschließend wurden die Feuerwehr Minions in zwei Gruppen unterteilt, erste Gruppe über 6 Jahr und zweite Gruppe unter 6 Jahre.

Alle Kinder über 6 Jahre durften zu den heutigen Helfern Reinhard Scherndl und Robert Disslbacher. Diese überprüften das Geschick der Kinder auf der Jugendlaufbahn. Die zweite Gruppe durfte zu Patricia, Leonie Hochreiner, Isabella Auer, Helmut Huemer und Helmut Leitner zum Dosenschießen und Hufeisenwerfen.  

Danach arbeiteten alle zusammen um 200 Wasserballons mit Hilfe der Kübelspritze zu befüllen. Leonie Hochreiner und Isabella Auer stellten sich freiwillig als Zielscheibe zur Verfügung, somit war die wilde Wasserballonschlacht eröffnet.

Am Ende ging es mit dem KDO und KLF wieder zurück ins Feuerwehrhaus.

1. Training: 07.06.2019

25 Kinder

Thema: Wasser

Mit zahlreichen Helfern wie Johanna und Bernhard Witas, Isabella Auer, Leonie Hochreiner, Helmut Huemer, Fabian Hochreiner starteten die Betreuer Alois und Patricia mit der Mini Jugend Saison am Jugend Übungsplatz.

Dort angekommen wurde gleich von Johanna, Bernhard, Helmut und Alois die TS in Position gebracht und eine Zubringleitung gelegt.

Ab dann gab es nur noch ein Thema ‘Wasser marsch!‘  Mit zahlreichen Spielen und Gruppenarbeiten brachten wir die Kinder zum Schwitzen. Wer von den Kindern bis dahin noch nicht aufgewärmt war, wurde es spätestens beim Sackhüpfen mit Helmut.

Nach aufregenden 1,5 Stunden ging es mit dem KDO und KLF über einen kleinen Umweg über'n Hoblschlag wieder ins Feuerwehrhaus zurück.

Infotag Minijugend 4.05.2019

Die FF Badstuben Minions

 

Start mit dem Mini Jugend Infotag am 4. Mai um 14:00 im Feuerwehrhaus Badstuben. Wir zeigten den Kindern und den Eltern wie interessant und vielfältig die Feuerwehr ist. Mit beinahe 30 Kindern war der Infotag ein voller Erfolg.